Kettler Ergometer Tour 600

ArtNr. K-EM1013-400
  • Auf Lager
  • Versandkosten: versandkostenfrei!
Unser Preis
Jetzt Heute 1.299,00 €
inkl. 19% MwSt.
Sport-Tiedje Testurteil
  • Ausstattung
  • Ergonomie
  • Rundlauf
  • Stabilität
  • Lieferung per Spedition
  • Finanzierung ab 30,31 €
  • Übersichtliches LCD Advanced Display
  • 10 Trainingsprogramme mit insgesamt 7 verschiedenen Sprachen
  • 7 verschiedenen Sprachen frei wählbar
  • 4 Benutzerspeicher und 1 Gast Benutzer können hinterlegt werden
  • FOAM-Sattel für ein komfortables Training
  • Sehr guter und gleichmäßiger Rundlauf, hohe Trittqualität
  • Spitzenleistung bis 400 Watt
  • Max. Benutzergewicht: 150 kg
  • Aufstellmaße - Kettler Ergometer Tour 600: (L) 119 cm x (B) 55 cm x (H) 137 cm
  • Technische Daten:
    • Bremssystem: elektromagnetische Induktionsbremse
    • Leistung: 25 - 400 W
    • drehzahlunabhängige Widerstandseinstellung
    • Schwungmasse: 8 kg
  • Trainingscomputer:
    • Anzeige: Zeit, Strecke, Geschwindigkeit, Watt, RPM, Kalorien, Puls
    • Widerstandsstufen: 20
    • Benutzerspeicher: 4
  • Ausstattung:
    • Herzfrequenzmessung: Handpulssensoren + Brustgurt (optional)
    • Brustgurt zur telemetrischen Herzfrequenzmessung als optionales Zubehör erhältlich
    • Stromversorgung: Netzanschluss
    • Satteleinstellung: horizontal, vertikal
    • komfortabler Gelsattel
    • Sattel austauschbar
    • Lenkereinstellung: horizontal, Neigung
    • Riemenpedale
    • Elektronische Gangschaltung für ein realistisches Fahrgefühl
    • Extras: extra-tiefer Einstieg, Transportrollen,

Kettler Ergometer Tour 600 – Neues Design, gewohnte Qualität

Das Kettler Ergometer Tour 600 ist mit einer präzisen Induktionsbremse ausgestattet. Diese bietet im wattgesteuerten Modus eine Widerstandsleistung bis zu 400 Watt. Im drehzahlabhängigen Modus können Sie zwischen 20 Widerstandsleveln wählen. Je schneller Sie nun treten, desto höher ist die erbrachte Leistung. Hierbei sind auch Werte jenseits von 400 Watt möglich – allerdings ist das selbst für erfahrene Sportler eine Herausforderung.

Kettler Ergometer Tour 600 - Echtes Trainingserlebnis

Zu einem angenehmen Training trägt neben dem Rundlauf auch eine gute Sitzposition bei. Daher lässt sich der bequeme Flexible Foam Sattel in der Höhe und im Abstand zum Lenker einstellen. Der Lenker lässt sich in der Neigung verstellen – so kann man zum Beispiel eher eine gemütliche, aufrechte Haltung oder eine tief gebeugte Rennfahrerposition einnehmen. Besonders clever beim Kettler Ergometer Tour 600: die Handpulssensoren können von Ihnen frei am Lenker befestigt werden.

Kettler Advanced Konsole

Die Kettler Advanced Konsole macht die Bedienung des Tour 600 spielend einfach. Einstellungen werden mit einem Drehrad vorgenommen und mit einem kurzen Druck bestätigt. So lässt sich ein fester Wattwert – beim Tour 600 zwischen 25 und 400 Watt – schnell einstellen.

Das Kettler Ergometer Tour 600 hat vier Benutzerspeicher, so dass in der Familie oder der WG jeder Trainierende auf seine gespeicherten Daten schnell zugreifen kann. Außerdem steht ein Gast-Modus zur Verfügung. In den Nutzerprofilen können zum Beispiel die persönlichen Daten, der Trainingsumfang, das letzte Training sowie ein selbst erstelltes Programmprofil abgespeichert werden.


Bedienungsanleitung Tour 600 DE

Für Endverbraucher gilt die Gewährleistung nach den allgemeinen gesetzlichen Vorschriften.


Ihre Bewertung wurde erfolgreich gespeichert.
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte überprüfen Sie Ihre Daten.
5 Sterne
41
4 Sterne
10
3 Sterne
5
2 Sterne
0
1 Stern
0
56
4.64 von 5 Sternen
Jetzt eine Produktbewertung schreiben und einen 500,00€ Gutschein oder die Erstattung des gezahlten Kaufpreises gewinnen. Sie haben die Wahl!
Sprache de 48 Sprache nl 1 Sprache es 2 Sprache fr 5
K-EM1013-400
Dr.
Kettler Ergometer Tour 600 hat eine elektro-mechanische Einstellmöglichkeit des Gewichts, ist sehr praktisch und einfach im Gebrauch (man stellt einfach mit einem Griff die Höhe des Sattels ein, stellt das Gewicht ein, setzt sich drauf und fährt, man kann aber auch alles mögliche andere einstellen, wenn man will), hat einen bequemen breiten Sattel, hohe Qualität, ist bestens geeignet für oftmaligen Heim-Gebrauch, hält viel aus, kann man in der Wohnung einfach mit Kippen und Rollen von einem Raum in den anderen bewegen, hat das beste Preis-Leisungsverhältnis, hat eine hohe Qualität, Ersatzteile werden 7 Jahre gelagert, man kann auch eine Garantieverlängerung dazukaufen. Wenn man will, kann man den Sattel auch austauschen und problemlos einen eigenen montieren. Sehr bequemer Ergometer mit hoher Qualität zum Trainieren zu Hause. Absolut zu empfehlen! ... [weiter lesen]
K-EM1013-400
Top Ergometer für Einsteiger und wahrscheinlich auch ambitionierte Radler. Besoners gut gefällt mir der tiefe Einstieg, der Lenker mit den unterschiedlichen Griffmöglichkeiten sowie die Tablethalterung, damit ich während des Trainings noch auf dem Tablet was schauen kann.
K-EM1013-400
Zusammenfassung: Gut verpackt, wertige Bauteile, keine unangenehmen Kunststoffgerüche, mangelhafte Montageanleitung, nach dem Aufbau robust und individuell einstellbar, nur wenige Trainingsprogramme, KettMaps/KinoMaps zunächst nicht nutzbar. Zu hoher Preis für ein verbesserungswürdiges Gesamtkonzept. Die Lieferung erreichte mich in einem gut sortierten Karton. Die Einzelteile waren sicher verpackt. Der Aufbau stellte mich allerdings vor ungewohnte Herausforderungen, da die beiliegende Montageanleitung allenfalls als Mangelhaft bezeichnet werden kann. Ich beziehe mich auf die dem Produkt beigelegte gemeinsame Montageanleitung für die Produkte TOUR 600, Art.-Nr.: EM1013-400, und TOUR 800, Art.-Nr.: EM1014-400, mit der Versionsangabe "docu 1013/ 1014-400a/06.20" ab Seite 16. Für den Packungsinhalt wurde die Abbildung mit einer technischen Bezeichnung ergänzt. Die Bezeichnung wurde augenscheinlich aus einer technischen Zeichnung kopiert. Der Schriftgrad ist so klein, dass die Bezeichnung nur mit einer Lupe gelesen werden kann. Allerdings ist beispielsweise die Bezeichnung "Ø8*84 1PCS" auch wenig hilfreich. Bei diesem Einzelteil kommt hinzu, dass es in der abgebildeten Form gar nicht vorliegt. Hier fehlt ein bereits aufgeschraubter Zylinder mit Bohrung und Gewinde, der später für die Befestigung der Griffstange zwingend erforderlich ist. Auf diesen Zylinder gehen die Abbildungen 8-13 überhaupt nicht ein. Zu den Abbildungen ist zu sagen, dass hier nachvollziehbare und erkennbare Detailvergrößerungen vollständig fehlen. Die benötigten Einzelteile sind im Ausdruck kaum zu erkennen. Das PDF-Dokument lässt sich erst ab einer Vergrößerungsstufe von 200 Prozent einigermaßen lesen. Immer wieder fehlen wesentliche Handlungsschritte, um den abgebildeten Arbeitsschritt bei der Montage nachvollziehen zu können. Abbildung 2 zeigt die Montage des hinteren Querträgers. Die Abbildung wird ergänzt mit dem Piktogramm für einen Kreuzschlitz-Schraubenzieher. Die verwendeten Schrauben sind allerdings Sechskantkopf-Schrauben. Die Aufnahme für den Querträger war in meinem Fall mit einer Transportsicherung aus Kunststoff belegt. Diese war verschraubt und musste entfernt werden, um der Montageanleitung folgen zu können. Dieser Hinweis fehlt völlig. Abbildung 15 soll die Montage der Sattelstütze zeigen. Eine um die Stütze liegende Rutschsicherung aus Kunststoff ist weder abgebildet noch als Handlungsschritt dargestellt. Zusätzlich ist diese Sicherung produktionsbedingt noch nicht arretiert und muss manuell zunächst in die richtige Position gebracht werden. Ab Seite 23 Abbildung 17b weicht die Montageanleitung von den bisherigen Kopien einer technischen Zeichnung ab und zeigt zum ersten Mal eine deutliche Detailvergrößerung als Handlungsschritt zur Anbringung der Riemen. Allerdings ist der Montagepunkt nach der manuellen Montage der Pedale für einen handelsüblichen Gabelschlüssel viel zu eng. Die Pedale kann bei montiertem Riemen nicht mit einem solchen Gabelschlüssel festgezogen werden. Das für die Montage erforderliche Werkzeug wird auf Seite 16 abgebildet. Hier fehlen allerdings die Größenangaben. Da die Bezeichnung in der Checkliste darüber kryptisch und unleserlich sind, bleibt es hier dem Kunden überlassen, das geeignete Werkzeug durch ausprobieren herauszufinden. Das zusätzlich ein Imbusschlüssel erforderlich ist, wird erst am Ende auf Seite 25 erwähnt. Hier finden sich auch erstmals Hinweise auf die erforderliche Schlüsselweite "SW 19". Allerdings habe ich keinen Gabelschlüssel dieser Größe benötigt. Die Trisport AG (Kettler) hat mir hierzu lediglich mitgeteilt, dass meine Anmerkungen geprüft und baldmöglichst angepasst werden. Aufgebaut vermittelt das Gerät einen wertigen Gesamteindruck. Es hat während des Trainings einen stabilen Stand. Allerdings ist eine Unterlage bei anstrengenden Trainings tatsächlich sinnvoll. Die Induktionsbremse ist etwas gewöhnungsbedürftig. Bei der automatisierten Belastungssteigerung greift die Bremse zu Beginn zu stark ein. Nach einigen Umdrehungen hat man dann den Eindruck, dass die Bremskraft etwas zurückgeht. Die Auswahl an vorbereiteten Trainings ist etwas dürftig. Hier wird mir der Eindruck vermittelt, dass das Produkt mit einem Minimum an Detailentwicklungen marktreif gemacht wurde. Für ein ausgewogenes Training müssen eigene Programme zusammengestellt werden. Für das Ausdauertraining über die kalte und nasse Jahreszeit würde allerdings auch ein einfaches Programm reichen, da Zeit- und Belastungsvorgaben variabel sind. Die beworbene Nutzung von KettMaps / KinoMaps hat mich neugierig gemacht. Allerdings wurde mein Gerät zunächst gar nicht unterstützt. Erst nach längerem Kontakt zum KinoMaps Support konnte ich das Gerät über Bluetooth mit dem Tablet verbinden. Die Probephase war fast abgelaufen und wurde mit Verweis auf die fehlerhafte Unterstützung des Herstellers auch nicht verlängert. Hier bietet sich dann aber nur die Möglichkeit, die angebotenen Strecken als Videofilm "nachzufahren". Eine "interaktive" Nutzung (mit automatisierter Belastungsänderung) ist nur dem Topmodel vorbehalten. Die Strecken können nach Zeit- oder Entfernungsvorgabe gefahren werden. Belastungsänderungen können nur manuell über die Bremskraft eingestellt werden. Die Anwendung KinoMaps kann aktuell 14 Tage getestet werden, danach ist die Nutzung nur im Rahmen eines kostenpflichtigen Abos möglich. ... [weiter lesen]
K-EM1013-400
Derzeit keinerlei Kritikpunkte. Bin super happy mit dem Gerät
K-EM1013-400
Gut zum Auf und Absteigen, läuft ruhig und gleichmäßig.
K-EM1013-400
Ich würde dem Ergometer eigentlich 4 1/2 Sterne geben mit dem winzigen Abstrich für die schmale Bedienungsanleitung (die man schlußendlich eigentlich nicht braucht). Das Wichtigste an dem Gerät ist, dass es Freude macht, es zu nutzen. Es ist zuverlässig, sehr leise bei der Benutzung und hält einen am eigenen Programm, weil es eben Spaß macht
K-EM1013-400
Gutes Ergometer in gewohnter Kettlerqualität, auch wenn es Kettler ja so nicht mehr gibt.
K-EM1013-400
Gut finde ich den tiefen Einstieg, das Design und den schönen Rundlauf. Den Sattel finde ich allerdings bei längeren Trainingseinheiten als belastend, da dieser einfach bequemer sein könnte. Im Großen und Ganzen in Ordnung.
K-EM1013-400
Auf der Suche nach einer Trainingsmöglichkeit für daheim bin ich auf den Kettler Tour 600 gestoßen. Nach den ersten Trainingseinheiten hat sich mein positiver Eindruck verfestigt. Klasse Ausdauergerät.
K-EM1013-400
Sehr Leicht bedienbare Konsole



Sport-Tiedje prüft jedes Fitnessgerät auf Herz und Nieren. Anschließend bewertet unser Team, bestehend aus Sportwissenschaftlern, Leistungssportlern und Service-Technikern mit langjährigen Erfahrungen, die Artikel in unterschiedlichen Kategorien. Mit dem Sport-Tiedje-Testurteil können Sie die Produkte leicht miteinander vergleichen und so das richtige Gerät für Ihr Training finden.
Fitnessgeräte
jetzt persönlich vor Ort testen!
35x in Deutschland
Europas Nr.1 für Heimfitness
66x in Europa